Gibson Les Paul R9, Bavarian Makeover l

Artikelnummer: 184

Gibson Les Paul R9 „Bavarian Makeover l“. 2003/2014, Brazilian Rioboard Diese Gitarre wurde von Florian Jäger aus Oberstorf mit einem Bavarian Tuning 1 überarbeitet. Zusätzlich liess ich noch das Stoptailpiece in die historisch korrekte Position versetzen. ?Zuerst wurde die ganze Gitarre entlackt, das Halsshaping dem alten 1959er Profil, welches leicht v-förmig ist, angepasst. Dann überarbeitete Florian die Decke. Auch hier wurde die Deckenform der alten Les Pauls übernommen. Da ist die Deckenwölbung stärker ausgeprägt und zwischen den beiden Pickups ist es nur ganz leicht gewölbt. Das Stoptailpiece wurde versetzt. Da verschloss Florian die Bohrung mit einem Zapfen aus Mahagoni und Riegelahorn. Er arbeitete so genau, dass der Holzverlauf und die Riegelung praktisch identisch mit der Decke sind. Als es eingepasst war, meinte man, das Loch sei noch gar nie da gewesen. Dann wurde die Bohrung auf der E1 Seite um ca. 1.4 mm nach vorne Richtung Tune-O-Matic versetzt. Als diese Arbeiten erledigt waren, wurden die Trapez Inlays, welche Florian schon rausgenommen hat, ersetzt mit den gleichen aus dem identischen Material und von derselben Firma in Italien, welche Gibson schon in den fünfziger Jahren belieferte. Diese Trapez Inlays sind ein gemeinsames Projekt von Florian Jäger und Kim La Fleur. Das nächste war das Aufbringen des „Red Fillers“ auf der Rückseite und dem Hals. Dies ist eine recht aufwändige und strenge Arbeit. Die Farbe ist auch hier identisch mit jener von früher. Sie muss richtiggehend in das Holz reingerieben werden. Vor den Weihnachtsferien 2013 lackierte Florian meine Gitarre im von mir gewünschten Burst, mit einem leichten Greenish-Farbton, auch so, wie es die alten Les Pauls haben. Dann war eine längere Trocknungsphase angesagt. Der Nitrolack ist hauchdünn aufgetragen worden. Mitte Januar begann Florian dann mit dem Polieren des Instrumentes und dem Weather Checking. Da gibt es die typischen Lackrisse.

Kategorie: VINTAGE AND USED GUITARS


€ 8750,00

Endpreis* , zzgl. Versand (Parts FG)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 5 - 10 Werktage



Gibson Les Paul R9 "Bavarian Makeover l". 2003/2014 Brazilian Rioboard This guitar was reworked by Florian Jäger from Oberstorf with a Bavarian Tuning 1. In addition, I had the stoptail piece moved to the historically correct position. First the whole guitar was stripped of paint, the neck shaping was adapted to the old 1959 profile, which is slightly V-shaped. Then Florian revised the ceiling. The top shape of the old Les Pauls was also adopted here. The ceiling curvature is more pronounced and between the two pickups it is only very slightly curved. The stoptailpiece has been relocated. Florian closed the hole with a cone made of mahogany and figured maple. He worked so precisely that the course of the wood and the locking are practically identical to the ceiling. When it was fitted, it was like the hole had never been there. Then the hole on the E1 side was moved forward by approx. 1.4 mm in the direction of the Tune-O-Matic. When this work was done, the trapeze inlays, which Florian had already taken out, were replaced with the same ones made of identical material and by the same company in Italy that had supplied Gibson in the 1950's. These trapeze inlays are a joint project by Florian Jäger and Kim La Fleur. Next was the application of the "Red Filler" on the back and neck. This is quite laborious and rigorous work. The color here is also identical to that of the past. It really needs to be rubbed into the wood. Before the Christmas holidays in 2013, Florian varnished my guitar in the burst I wanted, with a slight greenish hue, just like the old Les Pauls have. Then a longer drying phase was announced. The nitro lacquer has been applied very thinly. After that Florian started polishing the instrument and checking the weather. There are the typical paint cracks. These were not made with a knife or scalpel. Also, no cold spray was used.

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.